Rationeller Rahmenbau in Metall

 

Aussenmasse einstellen, Profile auflegen, auf beiden Seiten fertig schweissen: Mit der Rahmenschweisslehre CREA-SWISS wird die Herstellung von Fenstern und Türen sowie Rahmen aller Art wieder zum profitablen Geschäft. Die Fertigung von Rahmen auf Böcken oder auf einer Platte ist Geschichte. Die Schweisslehre CREA-SWISS ist die neue, universelle Vorrichtung zum einfachen Bau von Rahmen aller Art.

Masse einstellen

Das Einrichten der Lehre dauert nur wenige Minuten. Die Breite des Rahmens wird mit Hilfe eines untersetzten, spielfreien Getriebes symmetrisch zur Längsachse eingestellt, das Maß lässt sich einfach mit Hilfe der eingebauten, beleuchteten Lupe ablesen. Die Höhe des Rahmens wird direkt an den Eckanschlägen eingestellt – auch hier sind Maßskalen integriert.


Plane Arbeitsfläche

Beim Einlegen der Profile zeigen sich vorteilhafte Details der Lehrenkonstruktion: Beim Festspannen der Profile richten sich die Auflager immer horizontal aus, so dass in jedem Fall eine absolut plane Fläche existiert.

Höhendifferenz justieren

Ein weiterer Clou ist die feine Einstellmöglichkeit für Höhendifferenzen in den Profilgeometrien. Dieses Detail reduziert Schweiss- und vor allem Schleifarbeiten auf das absolut notwendige Minimum. Auch Profilunterschiede im Bereich von 1/10 Millimeter lassen sich ausgleichen, so dass auf beiden Seiten eine möglichst plane Gehrungsfläche entsteht.

Schweissen

Nach dem ersten Heften der Ecken lässt sich die Lehre samt aufgelegtem Rahmen um die eigene Achse drehen. Die Gehrungsflächen sind dabei frei zugänglich, so dass der Rahmen in einer Aufspannung auf beiden Seiten fertig geschweisst werden kann.

Sprossenauflager für CREA-SWISS
Für sämtliche Querriegel in Metallrahmen

  • Einbauhöhe des Riegels einstellen
  • Profilhöhe angleichen
  • Heften
  • Nächstes Querriegelmass einstellen
  •