Warum wird das Werkstück nicht pneumatisch gespannt?
Aus Kosten- und Nutzengründen haben wir auf eine pneumatische Vorrichtung verzichtet. Da auf der CREA-DRILL alle möglichen Profile gebohrt werden, ist man mit der manuellen Spannvorrichtung schneller. Eine pneumatische Spannvorrichtung bzw. eine Schnellspannung macht nur Sinn, wenn der Profilquerschnitt immer gleich ist, ansonsten wäre das Einrichten zu aufwändig. Kontaktieren Sie uns.

Wie kann ich ein 50mm Loch in ein Vierkant-Stahlrohr bohren?
Z. B. mit hartmetall-bestückten Lochsägen von der Fa. Karnasch oder mit einem Kronenbohrer (Bohrmaschine mit MK2-Aufsatz nehmen).

Kann ich auch eine 6m lange Stange bohren?
Ja. Zuerst werden die Löcher auf der einen Seite gebohrt, danach die Stange wenden und die andere Seite bohren. Optional kann die CREA-DRILL mit einem wegklappbaren Anschlag ausgerüstet werden. Somit kann man die Stange einfach nachschieben.

Was ist der grosse Vorteil beim Bohren mit CREA-DRILL bei Rundrohren?
Das Rundrohr einspannen, die X-Achse auf Achse stellen und sofort bohren. Im Vergleich zur herkömmlichen Methode auf der Säulenbohrmaschine hat man eine Zeitersparnis von 75%.

Was sind die Vorteile für den Metallbauer, wenn er CREA-DRILL einsetzt?
Messen, Anreissen und Körnen entfallen. Dies bedeutet eine Zeitersparnis von 50%. Einfache Bedienung. Genauigkeit. Für alle gängigen Profilquerschnitte geeignet. Mobil. Bohrmaschine nach Wahl.

Ist eine digitale Anzeige nötig?
Nein. Die CREA-DRILL kann aber optional mit einer Digitalanzeige ausgerüstet werden. Es ist komfortabler zum Ablesen der Masse und man kann Fehler minimieren, weil das zweite Mass sozusagen als Kontrolle dient.

Ab wann beginnt eine Serie bei der herkömmlichen Methode mit Bohrlehre?
Ab 10 – 20 Stk.

Ab wann beginnt eine Serie bei CREA-DRILL?
Ab 2 Stück.

Welcher Bohrmaschinentyp ist empfehlenswert?
Eine Bohrmaschine mit mind. 1'000Watt Leistung, einem Hals-Ø von 43 oder 46mm und Drehzahleinstellung dem Ø des Bohrers angepasst.

In was für Arbeiten bohrt der Metallbauer Löcher?
In praktisch alle Arbeiten werden Löcher gebohrt.

Wieso ist das max. Gewicht des Werkstücks 30kg?
Die CREA-DRILL sollte nur manuell bestückt werden. Bei entsprechender Vorsicht kann auch ein schwereres Profil zu zweit oder mit Hilfe des Krans auf das Gerät gelegt werden.

Welche Masstoleranzen hat man auf der CREA-DRILL?
Das Gerät kann nur so genau sein wie die verwendeten Messmittel. Ein Rollmeter/Massband hat Genauigkeitsklasse II. D.h. auf 3m hat man eine Toleranz von +/- 0.9mm. Praxisbeispiele haben gezeigt, dass man mit einer Genauigkeit von 0.2 – 0.5mm bohren kann. Grundsätzlich ist man genauer als mit Anreissen und Körnen.

Kann man auf der CREA-DRILL auch schräge Löcher bohren?
Nein.